Aufforstung

Aufforstung bedeutet in der Forstwirtschaft das Anpflanzen von Bäumen oder die Aussaat von Samen mit dem Ziel einer Bewaldung, oft als Wiederherstellung einer früheren, durch Abholzung oder Sturmschäden verschwundenen Bewaldung.

 

 

War die aufzuforstende Fläche bereits vorher mit Wald bestockt, spricht man von einer Wiederauffortstung, ansonsten von einer Erstaufforstung.

 

Aufforstung und Naturverjüngung sind wesentliche Kerngedanken der forstlichen Nachhaltigkeit.

 

Die verschiedenen Aufforstungstechniken sind Gegenstand der forstwirtschaftlichen Waldbaulehre.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Basteck / Diese Seite erstellte die Computer-Rettung-Oberberg